Zweiter Spieltag der U14 Rückrunde

am .

190324 U14_bei_KSVNach dem Rückrundenauftakt vor vier Wochen stand am Sonntag der 2. Spieltag an. Was nicht heißen soll, dass die Zeit Rugby-untätig verstrichen ist. Beispielsweise am Wochenende des 16./17.04. waren die 5 U14er sehr aktiv: Den Samstag startete Paul mit einem RBW-Training, danach bestritt er zusammen mit Markus das Turnier im Zuge des Besuchs der spanischen Mannschaft von Alcobendas Madrid beim HRK. Zeitgleich fand auf dem Platz des SCN in Neuenheim das Spiel der RBW-Mädchen gegen die U15 des FC St. Pauli Rugby statt. Hier waren Emilia und Luzie in der Startformation, ein schöner Versuch war u.a. unser Wormser Beitrag zum souveränen 47:12 Sieg des RBW. Den Sonntag rundete dann noch ein gemeinsames Training der RBW U15w mit St. Pauli ab, verschiedene Skills wurden geübt und im Spiel gemischter Teams angewandt.

Zurück zum 2. Spieltag letzten Sonntag. Hierfür traf man sich in Karlsruhe bei der Spielgemeinschaft TSV Handschuhsheim/Karlsruher SV. Gegner waren 1880 Frankfurt und die SG TB Neckarhausen/RC Rottweil. Von Wormser Seite waren Paul und Luzie in der Aufstellung.

Die Stimmung vor dem Spiel war meines Erachtens locker und entspannt, was sich nach dem Anpfiff schlagartig änderte ... und das im positiven Sinne. Die Kids waren absolut fokussiert und unter Körperspannung, als hätte man einen Schalter umgelegt. Frankfurt war wie gewohnt sehr präsent auf dem Feld aber die SG HRK/RCW war davon völlig unbeeindruckt und hat  sowohl in den Angriffssituationen als auch in der Defensive die Oberhand behalten. Dabei wurden die Schlüsselspieler von 1880, die noch am 1. Spieltag das Match zu ihren Gunsten entscheiden konnten, erfolgreich durch starke tacklings aus dem Spiel genommen. Völlig beeindruckend war der Kampfgeist der Mannschaft, der bedingungslose Einsatz in den Kontakten gepaart mit hervorragendem Passspiel. Für mich mit das beste Jugendspiel, dass ich bisher sehen konnte und absolute Werbung für diesen Sport. Am Ende hieß es 20:7 für HRK/RCW.

Der Beginn des zweiten Spiels gegen die SG TBN/RCR war dann natürlich von der Euphorie des ersten Spiels geprägt ... zunächst im negativen Sinne. Nach einem frühen Versuch konnte TBN/RCR schnell ausgleichen und man konnte den Eindruck gewinnen, dass das Spiel aus Mangel an Konzentration aus der Hand gegeben würde. Das war aber überhaupt nicht der Fall, die Spieler fingen sich sehr schnell, die hohe Qualität im Zusammenspiel zeigte Wirkung und überforderte den Gegner sichtlich, am Ende hieß es dann 72:5. Alles in allem ein erfolgreicher Spieltag für die SG HRK/RCW, der Lust auf mehr macht.

Der nächste Spieltag findet kommende Woche bei der Spielgemeinschaft TV Pforzheim/RK Heusenstamm in Pforzheim statt.  

An dieser Stelle möchte ich auf den Spieltag vom 06.04. hinweisen. Die Doppelspieltage beider Gruppen A und B werden dann zusammen in Worms stattfinden, d.h. 8 der 10 Teams aus dieser Liga werden sich bei uns einfinden, so dass dies Turniercharakter auf entsprechend hohem Niveau haben wird. Die U14 freut sich über jeden Besucher, der sie lautstark unterstützt.

Ein Gastartikel von Harry Hastenteufel

Herren verjüngt nach Walferdange

am .

Jugendarbeit trägt Früchte

TUVZ1094Die langjährige Jugendarbeit zahlt sich nun aus. Demnächst bringen drei U18 Spieler neuen, frischen Elan in den Herren Kader des Rugby Club Worms (RCW). Till Blasius, Simon Strauß und Niklas Hartwich (hier im Bild) haben sich in den letzten Jahren schon bei so vielen Rugby Spielen der Jugendligen bewiesen. Letzterer wurde auch in die Auswahl des Rugby Verbands Baden-Württemberg berufen. Er spielt dort in einer Spielgemeinschaft. Nun wird es Zeit den heimischen Drachenpanzer anzulegen und mit den erfahrenen Ruggern der Herren SG Worms/Ludwigshafen aufzulaufen. Die erforderlichen Voraussetzungen sind gegeben, beziehungsweise sind auf den Weg gebracht – vielleicht sind zwei von ihnen schon beim nächsten Spiel der Herren am 30.März in Walferdange / Luxemburg zu sehen. Der Einsatz von Niklas muss noch etwas warten aufgrund seines Geburtstagstermins.

Zurück zu den Herren. Auf diesem Weg auch noch der Aufruf:

Die Herren haben ihr nächstes Spiel auswärts in Walferdange/Luxemburg am 30.März. Dazu wurde ein Bus gechartert und Mitfahrer/innen werden gesucht. Es sind noch ein paar Plätze frei. Wer Interesse hat meldet sich beim Herrenwart Dominik Peter.

Auf geht’s in die Rugby Rückrunde mit Verstärkung aus eigenen Reihen - Support you local Rugby Club!

Rugby Post - März 2019

am .

Platzrenovierung – Spiele & Turniere - Jubiläumsjahr

pic1 Rugby_Post_Logo_IMG_1304Das Wetter macht so seine Kapriolen und ein Sturmtief zieht nach dem anderen durch. Tief geht es auch beim Sturm der Herren im Gedränge weiter, wenn sie demnächst in Walferdange auflaufen. Mit dem aufkeimenden Frühling geht es auch an den „Frühjahrsputz“ – oder besser an die Platzrenovierung…

Viel Spaß beim Lesen – Euer Scratchy

190217 Jugend_SAS_HalleJugend: Das dritte und letzte Hallenturnier der SAS Serie fand in Heidelberg statt. Die Spielgemeinschaften konnten einige Gewinne verbuchen und bei der U8 reichte es für den zweiten Platz. Am Ende des Tages gab es für jedes Kind eine Medaille. Die Teams erhielten Pokale und diese Belohnung machte dann auch Lust auf die Freiluftsaison.
    
190305 Närrisches_Training_U12_EHWH5600Natürlich zog die närrische Zeit nicht spurlos an uns vorbei. So wurde auch Anfang März ein närrisches Training abgehalten. Selbst die Trainer und Betreuer blieben nicht verschont. Wenn denn schon am Rosenmontag die Schule teilweise ausgefallen ist, kann man ja dann auch auf dem Platz alles geben.

Auftakt der Rückrunde bei der U14

am .

Erster Spieltag bei 1880 Frankfurt.

190224 U14_bei_1880_pic1_CBPG9085Die U14 in der Spielgemeinschaft mit dem HRK ist dieses Wochenende in die Rückrunde gestartet. Zur Erinnerung: in dieser Altersklasse spielen 10 Mannschaften im Ligabetrieb aufgeteilt in zwei Gruppen A und B, wobei die Spielgemeinschaft HRK/RCW in der Lage ist, in beiden Gruppen ein Team zu stellen. Nicht immer einfach, denn häufig musste mit der Mindestanzahl von 13 Spielern aufgelaufen werden, ohne Auswechselspieler als Puffer bei Verletzungen. Die beiden Teams HRK/RCW I & II haben keine feste Zuordnung, die Aufstellung wird vor jedem Spieltag neu bedacht, abhängig von Verfügbarkeit der Kids, zu besetzende Positionen Trainingsbeteiligung, aktueller Leistungsstand etc. ... keine leichte Aufgabe für den Trainerstab, dem von Wormser Seite Andreas Hacker angehört. Auch die Spieler-/innen müssen Flexibilität zeigen, um unterschiedliche Positionen spielen zu können mit wechselnden Kameraden an der Seite.
Ausgespielt werden Doppelspieltage, vier Teams finden sich zusammen um je zwei Spieledurchzuführen. Dies hat den Vorteil, dass sich die Häufigkeit der Anreisen reduziert und auch bei Ausfall eines der vier Teams der Spieltag nicht komplett ausfällt. So wie auch dieses Wochenende, hier waren in Gruppe A die Mannschaften der SG TSV/KSV I, SG HRK/RCW I sowie der SCN bei 1880 in Frankfurt zu Gast. Wegen krankheitsbedingter Ausfälle musste der SCN passen, dennoch konnte der Spieltag stattfinden. Im ersten Vergleich ging es gleich ans Eingemachte, sowohl unsere SG als auch 1880 waren hoch motiviert. Das Spiel war in Sachen Gedränge, Gasse und generellem Körpereinsatz ausgeglichen, 1880 erspielte sich aber durch starke Einzelleistungen schneller, nein, sehr schneller Spieler Vorteile, die sie auch in Punkte ummünzen konnten. Verdient gewannen die Hausherren mit 24:0.
190224 U14_bei_1880_pic2_QMXQ5591Im zweiten Spiel gegen die SG TSV Handschuhsheim / Karslruher SV waren die Spieler der SG HRK/RCW zu Beginn wohl noch mit dem verlorenen Spiel gegen Frankfurt beschäftigt, denn sie gerieten zunächst früh in Rückstand und wirkten unsicher. Im Verlauf der ersten Halbzeit fingen sie sich aber und konnten noch einen Gegenversuch legen. In der zweiten Hälfte sahen wir dann auch viel mehr Konzentration und dadurch Vorteile für unsere SG, sowohl spielerisch als auch kämpferisch. Dies wurde entsprechend mit Versuchen belohnt, das Spiel ging mit 15:10 an die SG HRK/RCW. Von den fünf Wormsern in der SG war auf Grund der Ferien in RLP diesmal nur Luzie in der Aufstellung. Allen Ski-Fahrern unter den Urlaubern wünsche ich eine gesunde Rückkehr, die Piste halte ich nicht wirklich für ungefährlicher als das Rugby-Feld ... :-)


An dieser Stelle möchte ich auf den Spieltag am 06.04. hinweisen. Die Doppelspieltage beider Gruppen A und B werden dann zusammen in Worms stattfinden, d.h. 8 der 10 Teams aus dieser Liga werden sich bei uns einfinden, so dass dies Turniercharakter auf entsprechend hohem Niveau haben wird. Die U14 freut sich über jeden Besucher, der sie lautstark unterstützt. (Ein Gastartikel von Harry Hastenteufel)