Rugby Blitz News - es geht wieder los!

am .

8 K1600_8_Blitz_News_Logo_IMG_1393Die Eine oder der Andere hat es vielleicht schon mitbekommen - es geht wieder los. Nach dem unser Hygienekonzept in Einklang gebracht wurde mit dem des Schwimmbades, starten wir in Kleingruppen am Fr 5.6.2020 mit der U14, dann am Di 9.6.2020 mit der U8,10,12. Hier ein paar Eckpunkte: Es werden Kleingruppen (4+1) gebildet die mit ausreichend Abstand ohne Kontakt trainieren werden. Für die Jugend soll es vorerst bei einem Trainingstag bis zu den Sommerferien bleiben - es ei denn, es gibt weitere Öffnungsklauseln. Das erleben wir ja mittlerweile fast wöchentlich im anderen öffentlichen Leben. Das Präsenztrainingskonzept wird von den Trainern / Managern über Pfingsten an die Spieler / Eltern verteilt und im Laufe der nächsten Woche in einer Videokonferenz erklärt, dort können auch offenen Fragen beantwortet werden. Wir werden sehen wie es anläuft. Wichtigste Aufforderung an euch: Haltet euch an die Zugangs- und Hygieneregeln!

Im Schwimmbad an sich, startet nach Pfingstmontag das Vereinsschwimmen wieder, wahrscheinlich auch mit entsprechenden Zugangs- und Hygieneregeln. Für die breite Öffentlichkeit wird auf der Website der Stadt Worms vorsichtig der 15. Juni mit einem Fragezeichen in Aussicht gestellt.

Wie es mit den andern Abteilungen in Worms (Herren, Damen, restliche Kinder/Jugend)  weitergeht, klärt unser Sportwart Flo Reuber die nächsten Tage. Von den Damen habe ich zumindest mitbekommen, dass sich jene in Kleinstgruppen mit ausreichend Abstand fit halten.

Rugby Post Mai 2020

am .

Teams – Tackle Corona – Aktivitäten zur Normalisierung

2 Rugby_Post_Logo_IMG_1304Während es vor einem Monat noch darum ging, sich dem Kontaktverbot zu beugen, geht es nun langsam darum, dem Einrosten in Sachen Rugby vorzubeugen. Es geht langsam, wenn auch mit Hürden Richtung Normalisierung voran – so hoffen wir es.

Viel Spaß beim Lesen – Euer Scratchy

 


K1600 IMG_1662_Platz_leerJugend allgemein: für so manche Schülerin und Schüler geht es endlich wieder in die Schule, auch wenn gewisse, mittlerweile sehr bekannte, Regeln eingehalten werden müssen.Wir stehen in engem Kontakt mit den Verantwortlichen der Stadt und den Freizeitbetrieben, um wieder zu einem regelmäßigen Trainingsbetrieb, auch unter Auflagen, zu kommen.

Mehr zur Situation in Worms unter „Neues aus dem Vorstand“.


    

U16 ein paar der Wormser U16 haben die Erlaubnis erhalten, beim HRK mitzutrainieren. Aber wie wir alle merken, gibt es durch den Föderalismus in Deutschland eben für jedes Bundesland andere Daten und Regelungen. Nicht unerheblich kommt natürlich hinzu, dass der HRK über eine andere Infrastruktur verfügt als wir.

Damen: Leider keine Neuigkeiten.

Rugby XV_-_IMG_1952_redHerren: Hier geht die Planung Richtung einer echten Spielgemeinschaft mit Ludwigshafen. Es soll abwechselnd in Worms und Ludwigshafen gespielt werden in RCW Trikots. Wie werden sehen, wie es sich in der neuen Saison anlässt. Sportwart Flo Reuber steht dazu mit dem Mannschaftsrat der Herren in Verbindung.     

Alte Herren: Leider keine Neuigkeiten.

Neues aus dem Vorstand:
Trainings- und Spielbetrieb in Worms sind weiterhin eingestellt.
Selbst wenn der Sportbund Rheinhessen die Öffnung der Freibäder zum 27.05. aufzeigt, (aber die Hallenbäder erst zum 10.6.) obliegt es dennoch der Stadt Worms dies auch umzusetzen. Dies natürlich mit entsprechendem Kontaktverbot, Mindestabständen, vielem Betreuen für die limitierte Anzahl der Sportwilligen, Laufwege und Wartezeiten bei kontrolliertem Eingang und Ausgang zum und vom Gelände. UND ich bin mir gar nicht sicher wie man einen Rugbyball desinfizieren kann???

Unser Präsident Federico Guichet steht eindringlich mit Herrn Franz von der Stadt in Kontakt, um den Zugang zum Rugby-Platz zu ermöglichen. Da auch das Personal der Freizeitbetriebe teilweise in Kurzarbeit ist, wir unsere Brötchen verdienen müssen, gab es bisher keinen passablen Vorschlag seitens der Stadt, selbst „nur“ einen Arbeitseinsatz zeit- und ablauftechnisch zu realisieren.
Gerade die Sache mit dem Arbeitseinsatz hat uns dazu bewegt, die Idee eines „Know-How-Registers“ ins Leben zu rufen. Eine separate E-Mail gab es dazu von Sascha Rissel. Hier kann jeder, der es möchte, sein Wissen oder Möglichkeiten angeben. Vielleicht können wir auch so Hilfesuchende mit Helfern zusammenbringen – alles auf freiwilliger Basis.

Allgemein & Ausblick:     
Als Hintergrundinformation möchte ich auch davon berichten, dass der Südwestdeutsche Schwimmverband e.V. eine Petition an den deutschen Bundestag mitträgt, worin es um die Öffnung der Schwimmbäder geht. Dies könnte uns auch in die Karten spielen, gibt es in Worms doch wesentlich größere wassersportreibende Vereine als Rugby-Clubs. Stand von Heute auf jeden Fall…
Wenn wir gerade bei Statistiken sind, hier nun mal gegen Ende was Erfreuliches: Der Rugby Club Worms ist der 15.größte Rugby Club in Deutschland, nur Erstligisten und ein paar Zweitligisten sind noch vor uns. Die Statistik ist bei „totalrugby“ einzusehen. Es wurden insgesamt 53 Vereine gezählt.
K1600 IMG_2119_RapsAn dieser Stelle gebe ich keinerlei Tipps, sondern möchte ein Bild einbringen, das wieder etwas mehr Farbe „ins Spiel“ bringen soll.
Auch wenn die Rapsblüte nun schon vorbei ist, eignet sich das Öl doch hervorragend für Grillmarinaden beim Familiengrillabend…

Bleibt gesund und passt auf, dass ihr nicht einrostet.    
Bleibt auf „Empfang“ – wir geben Bescheid, wenn es wieder losgeht.

Rugby Port April 2020

am .

Teams – Tackle Corona – virtuell aktiv in Sachen Rugby

2 Rugby_Post_Logo_IMG_1304Kreativ wird der Corona-Pandemie Paroli geboten. Ob bei digitalen Weiterbildungen, virtuellen Stammtischen, oder Videos…wie man so schön sagt „the show must go on“ oder in unserem Fall „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“.


Trainings- und Spielbetrieb für alle Abteilungen sind bis auf weiteres eingestellt.
Trotzdem; viel Spaß beim Lesen – Euer Scratchy

 

ED0059ABD95949288DCE30340D45AA77Jugend allgemein: wenn es nicht zur Schule geht, die jungen Köpfe voller Kreativität sind und  nicht wissen wie sie diese ausleben sollen, kommen von dort neue schöne Ideen, um sich auch weiterhin mit Rugby zu beschäftigen. Hier ein Bild was dabei rauskommt:
Mit Lego gegen Lagerkoller.
Zwar hatte ich zu dem Einzelartikel auf der Website zu einem Mitmachwettbewerb aufgerufen, aber leider haben mich bisher keine neuen Bilder, Bauten oder ähnliches erreicht, vielleicht klappt es bis zur nächsten Rugby Post?    

Jüngere Altersklassen: In Kooperation mit dem HRK gibt es kleinere Challenges zu einer Art Zirkeltraining, oder Einzelübungen wie Sit-ups, oder Liegestütze. Patrick Lodder lässt sich auch immer wieder kleinere Übungen einfallen, so ist ein rechter Wettbewerbshype ins Rollen gekommen.

Auch wird gerade ausgehend von der Jugendabteilung ein Video gedreht zu einer interaktiven Wurfchallenge. Durch die enge Verknüpfung der Jugend mit der AH,  machen diese auch mit – man darf gespannt sein was da raus kommt. Vielleicht machen ja auch noch andere Abteilungen mit.

Bei der U16 gibt es via Zoom Trainingsanweisungen mit Rückkopplungen über YouTube. So kommen auch kleinere Gruppen mit 3-8 Ruggern zustande, die sich auf diesem Weg austauschen. Weiterhin gibt es eine Lauf-App, deren Ergebnisse zusammengetragen werden.

U15 w_Joggingstrecke_redKleiner Exkurs zu U15 w RBW Auswahl, dort wurden zum Beispiel die Joggingstrecken die die Kids absolvieren, um sich fit zu halten, virtuell aufaddiert und auf eine Landkarte übertragen. So kommt mach auch trotz Reisebeschränkungen ganz schön rum in Europa…
Zu Anfang April waren es schon knapp 3000 km!
    

Damen: Leider keine Neuigkeiten.


Fan Schal_RCW_QUHX3543Herren: Auch hier leider keine Neuigkeiten. Die Siegesserie hat gut angefangen. Nun werden wir hoffentlich bald wieder die Herren auf eigenem Rasen live sehen können.

An dem Konstrukt der SG mit LU wird gerade gearbeitet. Seitens der Rugbyverbände gibt allerdings keine Neuigkeiten wie oder wann es weitergeht.
    

Spec Zelt_IMG_0762Alte Herren: Das Spectaculum wurde nicht abgesagt sondern verschoben auf 25.-27. September – also beziehen wir die Zelte eben später.
Die Hunsrück Highland Games wurden vom Veranstalter, den Hunsrück Highländern aus dem schönen Sohren, auf 2021 verschoben.    
Die Alten Hasen haben es geschafft, wenn sie sich schon nicht zum Training auf dem Platz treffen können, einen virtuellen Stammtisch über einen Videochat ins Leben zu rufen. Das klappt ganz gut und so kann man sich auch mal über was anderes austauschen. Schön auch, dass wir so auch wieder Meinrad aus Norwegen mal in unserer Mitte begrüßen konnten.

Neues aus dem Vorstand: Trainings- und Spielbetrieb sind weiterhin eingestellt. Die Schließung des Schwimmbades auf Allgemein-Verfügung der Stadtverwaltung betrifft uns dort auch.
Nichtsdestotrotz bekamen wir dennoch die Anfrage nach dem Abbau des Bauzauns, den wir all jährlich zur Schließung des Freibades aufbauen müssen, damit die Schwimmbecken des Freibades und die Spielgeräte auf dem Kinderspielplatz nicht zugänglich sind. Man könnte also vermuten, dass ein bisschen Normalität wieder zurückkehren könne - so wird zumindest offensichtlich geplant.
Bisher ist eine Absage von sportlichen Aktivitäten ausgesprochen. Da die ersten Schulen erst demnächst und dann nur für die Abschlussklassen, Klassen qualifikationsrelevanter Jahrgänge und Grundschulabschlussklassen ihren Betrieb wieder aufnehmen, gehe ich persönlich davon aus, dass vorher an einen geregelten Sportbetrieb nicht zu denken ist.
Auch seitens des Deutschen Rugby Verbandes (DRV) und des Rugby Verbandes Rheinland-Pfalz (RVRLP) gibt es nichts Neues, wie es mit der Saison weitergeht.
Online gibt es diverse Angebote zur Trainerausbildung, aber auch zum Einarbeiten in die Rugbyregeln. Ferner stellen wir zur Nachbarschaftshilfe auch Vereinsressourcen (z.B. den Vereinsbus) zur Verfügung. Näheres zu diesen Punkten erfahrt ihr von unserem Herrenwart Flo Reuber.
Jugend- & Mitgliederversammlung wurden verschoben, erst mal auf unbestimmte Zeit.

Allgemein & Ausblick:     
K1600 Frühling2_IMG_2052Bleibt auf „Empfang“ – wir geben Bescheid wenn es wieder losgeht


An dieser Stelle gebe ich keinerlei Tipps, sondern möchte ein Bild einbringen, das wieder etwas mehr Farbe „ins Spiel“ bringen soll.
Auch wenn die Kirschblüte nun schon vorbei ist, werden die Früchte umso süßer werden…
Bleibt gesund und passt auf, dass ihr nicht einrostet.    

Mit Legos gegen Lagerkoller

am .

Mit Legos gegen Lagerkoller und zum eigenen „Jugendplatz“

Während ich mich als AH (Alter Hase) in diesen Ostern-Tagen in den Bau verziehe und versuche die Situation abzuwettern, werden die jungen Hüpfer kreativ.
Gerade den jüngeren unserer Rugbyfamilie fällt so langsam die Decke auf den Kopf und es werden flexible, kreative Lösungen gesucht. Da es nicht mehr raus geht zum Training oder Spiel, aber der Geist schon fest verwurzelt ist mit dem Rugbysport, gibt es erste Beispiele wie der Monotonie Einhalt geboten werden kann. Nachdem ich vernommen habe, dass vereinzelt schon Mandalas gemalt werden, haben die Kids schon andere, dreidimensionale Kunstwerke erstellt.
Aber seht selbst:

BA52DCD9FD734446B0F12889739470B0

3A97DE5448194CE6A0AE90243D3D3EFE

ED0059ABD95949288DCE30340D45AA77

 

 

 

        

 

 

Vom Teammanager U8-12 Patrick Lodder

Vielleicht kann der Gedanke auch auf andere Abteilungen übergehen und ihr schickt mir mal ein Bild, Foto oder was Ähnliches an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – die Besten werden in der nächsten Rugby Post „ausgestellt“.