Sieg in letzter Minute

am .

20121006_HausenWormsAm letzten Samstag trat die Herrenmannschaft des RC Worms zum zweiten Saisonspiel in der 3. Liga, gegen den hessischen Aufsteiger TGS Hausen (bei Offenbach) an. Nach dem knapp verpassten Sieg im Auftaktspiel in Essen vor 14 Tagen, musste man nun unbedingt gewinnen, um nicht gleich nach dem Aufstieg das Schlusslicht der neuen Spielklasse zu bilden - zumal die kommenden Gegner allesamt zweite Manschaften der Heidelberger Bundesligateams und damit eher noch stärker einzuschätzen sind.

Das Trainergespann Guichet&Hacker schwörte somit die Spieler auf die Relevanz dieses Matches ein, und der erfahrene Andreas Hacker betrat auch gleich als Spielertrainer das Feld gemeinsam mit seinem Team. Nach dem Anpfiff durch Schiedsrichter Markus Häfner (Frankfurt), starteten die Hausener, als sehr athletisches Team, sogleich mit vollem Körpereinsatz in die Partie, die Wormser Drachen ließen sich jedoch nicht den Schneid abkaufen und hielten vehement dagegen.

Es entwickelte sich ein komplett offenes Spiel, in welchem es den Wormsern gleich mehrfach gelang, sich in des Gegners Hälfte festzusetzen und sogar bis kurz vor dessen Mallinie zu kommen. Doch statt erfolgreich zum Versuch einzulaufen,

3. Liga Süd-West startet mit zwei Gruppen

am .

„Die 3. Liga Süd-West ist der zwischen den Landesverbänden vereinbarte Aufstiegsmodus für die 2. Bundesliga“, erklärt Michael Neuner der stellvertretende Liga-Ausschussvorsitzende. Das heißt wer 2013/2014 im Süden und Westen der Republik Bundesligarugby spielen will muss sich dafür über die Süd-West-Liga qualifizieren.

RC Worms - Ramstein Rogues RFC II_8