Gehabt Euch wohl...

am .

... so hörte man es am Montag Abend, als die letzten Überreste unseres Spectaculum Lagers abgebaut und in diverse Räumlichkeiten verbracht wurde. Und ja - wir müssen noch mal ran.

Spectaculum2014Aber zurück zu den Anfängen. Bereits Wochen zuvor fanden diverse Arbeitseinsätze statt um unser Lager „mittelalterlicher“ zu gestalten. Schließlich kommen doch alle in die Jahre und etwas Komfort hat noch keinem geschadet.

Mittwochs lief bereits die Versorgungslogistik an und so manche seltsamen Dinge fanden ihren Platz in Kühlschränken und Gefrierschränken. Übereifrig und heiß auf den Aufbau trafen wir uns überpünktlich bei Ralf um von dort aus im Konvoi ins Wäldchen zum Spectaculumsplatz zu fahren.

Alles Zusagen zum Trotz war unser zugesagter Platz belegt, nach kurzem Bluthochdruck einiger Recken, kamen wir in den Genuss eines anderen Platzes nahe der Holzskulpturen am Fuße des Äschebuckels. Ein ideales Basislager für unsere sportlichen Aktivitäten Bruchenball, Raufball und Kinder Highland Games! Spectaculum2014Der Aufbau mit unsere neu gestalteten Tafel nebst Sonnen-/Regendach in der Mitte und den mittlerweile acht Zelten lief gut ab, so dass wir uns danach bald mit unserem ersten BBQ und Mineralwasser belohnen durften.

Da wir die strikte Ruhezeit eingehalten hatten, ging es auch freitags wieder früh los. Die vorbestellten Brötchen mit Auflage nebst Kaffee bildeten das Frühstück. Die Versorgungslogistik lief hervorragend, was man von dem Grillspieß für das geplante Spanferkel auch sagen konnte. Das Ferkel AUSREICHEND fixiert, wurde langsam aber steig gegrillt.

Spectaculum2014Die ersten Kinder Highland Games wurden veranstaltet und so langsam stellte sich das Mittelalterfeeling ein. Nach sechs Stunden auf dem Spieß belohnten wir uns mit Schwein auf Brot. Pläne für die nächsten Tage wurden geschmiedet, ebenso wie Samba Rhythmen einstudiert. Bis TIEF in die Nacht saßen wir am Lagerfeuer zusammen, sehr zum Leidwesen der Köhler , die ihr Schlafzelt in unmittelbarer Nachbarschaft aufgeschlagen hatten. (Wer macht denn so was).
Die Vögel des Waldes sangen ihr Lied, der erste Augenaufschlag und bei erfrischenden 14°C tauchten wir nach dem Frühstück wieder ins Mittelalter ab.

Spectaculum2014Nach Durchgängen der Kinder Highland Games und dem Bruchenball, der immerhin mit vier Teams bestritten wurde, Spectaculum2014genossen wir ein kühles Mineralswasser und erfreuten uns am erneuten BBQ. Hier ein Dank an die Erste Mannschaft von der einige eintrafen um beim Bruchenball mitzumachen. Auch ein Junggesellabschied war mit von der Partie, ich hoffe er hat es am Folgetag heil zur Hochzeit geschafft. Dem Vortag Tribut gezollt, wurde diesmal die Nacht nicht zum Tag und auch die Köhler hatten ihre Ruhe.

Spectaculum2014Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Kinder- und Jugendspieler. Ab 11 Uhr strömten die Kinder nebst Begleitung zu uns ins Lager. Nach dem Umziehen und Teammarkierung zogen die jungen Recken und Reckinnen quer über den Platz mit viel Radau und machten auf sich aufmerksam. Gut so, denn so kamen doch sehr viele Neugierige zur großen Bühne um unsere Jüngsten in Aktion zu sehen. Bei bestem Wetter war die Kulisse großartig. Nach den Raufballspielen ging es für einige zum Essen, andere boten das letzte mal die Kinder Highland Games an. Nebenbei über das Wochenende machten wir unseren Verein auch auf diese Weise bei 80 Kindern bekannt und sSpectaculum2014o wie ich denke auch beliebt.

Nach dem auch die Schiris der Highland Games endlich versorgt waren, bleib noch ein paar Stunden zu ausspannen. Die Hunsrück Highlander kamen noch auf ein Mineralwasser vorbei und so wurden auch diese Banden enger geknüpft.
Schließlich ging es an den Abbau. Wir ließen ein Zelt stehen und konnten so den Abbau etwas entzerren. Leider war die Logistik nur suboptimal, so dass nicht alle früh zu Hause waren. Dort besteht Optimierungspotential.
Alles in Allem war es wieder eins schönes Wochenende bei dem alle Gruppen vertreten waren. Wir freuen uns bereits aufs nächste Mal und wünschen allen bei den anstehenden Events viel Spaß, Erfolg und Gesundheit.

Unser spezieller Dank gilt: den Versorgern, den Helfern, den Eltern, den Unterstützern und natürlich allen Aktiven auf und um das Spectaculum.

Gehabt euch wohl Euer Schuster Kai und Jugendvogt Ralf

Weitere interessante Beiträge x
Allgemein

Mittelalter für Jung & Alt

  • 04. Juni 2013

Die Vorzeichen standen im Bezug auf das Wetter denkbar schlecht. Da wir bereits vorher mit allen Wassern gewaschen waren, machte sich das Aufbauteam an Fronleichnam dennoch gut gelaunt um die...

Allgemein

Mittelalter in Worms, Spectaculum 2012

  • 11. Mai 2012

Ab dem 18.Mai herrscht im Wormser Wäldchen, Rund um den Äschebuckel wieder das mittelalterliche Treiben.   {joomplu:348 center }   Und der RC Worms ist mitten drin....  

Blog

Bald geht's wieder rund, auf dem Spectaculum 2014!

  • 06. April 2014

Die Vorbereitungen zum Spectaculum 2014 sind in vollem Gange, organisatorisch hält die Rugby-AH die Fäden in der Hand, doch im Mittelpunkt werden in diesem Jahr die jungen Recken stehen: Mit den...